Schnell und sicher zur Entschädigung Flugverspätung oder Flugausfall mit LaudaMotion?

  • Für Sie ohne Aufwand und ohne Risiko
  • In weniger als 2 Minuten zum Ziel

LaudaMotion – Ihre Entschädigung bei Flugverspätung und Flugausfall

Die LaudaMotion GmbH ist nach den Entschädigungsbestimmungen der EU-Fluggastrechteverordnung verpflichtet, jedem Passagier eine Entschädigung zu zahlen, wenn ein Flug

  • mit einer Verspätung von drei Stunden am Zielflughafen landet
  • annulliert wird oder
  • der Passagier wegen Überbuchung des Flugzeugs nicht mitgenommen wird.

 

Nachfolgend finden Sie ausführliche Informationen zu Ihren Rechten im Fall eines Flugausfalls oder einer Flugverspätung mit LaudaMotion. Falls Sie bereits betroffen sind, können Sie hier bequem online Ihren Anspruch auf einen LaudaMotion-Schadensersatz prüfen und uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderung auf eine Ausgleichszahlung beauftragen.

 

Laudamtion Flugverspätung

Laudmotion Steckbrief: Die LaudaMotion GmbH ist eine österreichische Fluggesellschaft, die 2004 unter dem ursprünglichen Namen Amira Air GmbH als Billiglieger-Airline gegründet wurde. Im Januar 2016 erwarb Niki Lauda die Airline und gab ihr mit der Übernahme auch ihren heutigen Namen, wobei die LaudaMotion Januar 2018 auch die insolvente Fluglinie NIKI samt deren Start- und Landerechten übernahm. Seit dem 01.06.2018 steuert die Fluggesellschaft einige europäische Ferienziele an, wobei der Einstieg sehr problematisch verlief. Denn bei sehr vielen Flügen von LaudaMotion kam es zur Flugverspätung bzw. einem Flugausfall, wodurch der Anspruch auf Entschädigung von zahlreichen Passagieren geltend gemacht wurde. Nach öffentlich zugänglichen Quellen gab es alleine am Startwochenende bei jedem dritten Flug erhebliche Verzögerungen, Annullierungen oder fehlgeleitete Routen.

Ihr Flug mit LaudMotion war verspätet oder wurde annulliert? Nach der Fluggast-Verordnung haben Sie folgende Ansprüche:

Sofern Sie mit Laudamotion eine Verspätung von mehr als drei Stunden hatten oder aber der Flug annulliert wurde und hier die weiteren Voraussetzungen vorliegen, haben Sie nach Fluggastverordnung folgende Ansprüche:

Kurzstrecke

WIEN - LAS PALAMS

250 €

Mittelstrecke

DÜSSELDORF - KORFU

400 €

Langstrecke

WIEN - New York

600 €

Hier mehr erfahren über das Auszahlungsverhalten von LaudaMotion

Erfahren Sie hier mehr über LaudMotion und das Verhalten der Airline nach der Geltendmachung der Entschädigungsansprüche.

LaudaMotion - Facts

Die LaudaMotion GmbH wurde im Mai 2004 als Amira Air GmbH gegründet. Im Januar 2016 übernahm Niki Lauda die Airline und benannte sie in LaudaMotion um. Im Januar 2018 übernahm die Airline aus der Konkursmasse der Fluglinie Niki deren Start- und Landerechte sowie 15 der 21 ehemaligen Niki-Flugzeuge. Der Laudamotion ist seit dem 08.02.2018 der IATA-Code OE zugeteilt. Hierunter wird seit dem 16.02.2018 der Ticketverkauf unter mit 56 Verbindungen über die Vertriebskanäle der Partnerfluglinie Condor betrieben. Zudem übernimmt Condor als Dienstleister für LaudaMotion operationelle Funktionen, wie die Verkehrsleitstelle und die Crewplanung. Im März 2018 wurde bekannt, dass Ryanair 75% der Geschäftsanteile von Laudamotion übernehmen wird, nachdem diese die Slots in Düsseldorf, Berlin-Tegel, Wien und Zürich von AirBerlin übernommen hatte. Laudamotion soll gleichwohl eine unabhängige Fluglinie bleiben.

Verspätungen/Annulierungen

LaudaMotion hat mit dem 01.06.2018 als Ferienairline begonnen, europäische Ziele anzufliegen – zum Teil mit Maschinen von Ryanair. Der Einstieg in diesen Sektor ist jedoch sehr holprig verlaufen. Nach öffentlich abrufbaren Quellen soll alleine am ersten Wochenende des Flugbetriebes fast jeder dritte Flug ausgefallen oder verspätet gewesen oder zum falschen Flughafen umgeleitet worden sein (96 der 344 geplanten Flüge). Beklagt wurden von den Passagieren hierbei vor allem Ansprechpartner bei der Airline.

Unsere Erfahrungen

Nach unseren Erfahrungen zahlen Airlines nicht oder sehr zögerlich aus, wenn der Fluggast die Ansprüche selbst anmeldet. Auch wir sind auf unsere ersten Anschreiben an LaudaMotion regelmäßig ohne Antwort geblieben. Wir haben daher in den meisten hier eingegangenen Fällen zwischenzeitlich Klage erhoben und machen nun die Erfahrung, dass LaudaMotion, nachdem die Klage dort zugestellt war, die Zahlung leistet - ohne sich allerdings in den Gerichtsverfahren selbst zu äußern. In der Regel verzögert sich die Auszahlung der Entschädigung für Sie dadurch um 1 bis 2 Monate. Ob es LaudMotion künftig gelingen wird, sein Claimhandling zu verbessern, bleibt abzuwarten. Für Sie ist aber wichtig zu wissen: Wir sorgen dafür, das Sie ihr Geld erhalten.

 

LaudaMotion: Welche Flugverspätung zur Entschädigung berechtigt

Nach unseren Erfahrungswerten kommt es mit LaudaMotion nach wie vor häufig zur Flugverspätung, die zu einer Entschädigung berechtigt. Dies ist grundsätzlich dann der Fall, wenn die Verzögerung mehr als drei Stunden beträgt. Dabei hängt die Summe, die LaudaMotion als Entschädigung auszahlen muss, von der Entfernung zwischen Start- und Zielflughafen ab.

LaudaMotion Flugausfall Entschädigung

So stehen Ihnen bei einer verspäteten Kurzstrecke (bis 1.500 Kilometer) 250 Euro, einer Mittelstrecke (bis 3.500 Kilometer) 400 Euro und bei einer Strecke ab 3.500 Kilometern 600 Euro zu. Darüber hinaus muss die Airline Ihnen schon nach einer zweistündigen Wartezeit (betrifft Kurzstrecken und variiert bei den anderen genannten Routen um je eine Stunde) diverse Versorgungsleistungen (z. B. Essen oder Getränke) zur Verfügung stellen.

LaudaMotion-Flugausfall – Entschädigung & Erstattung warten auf Sie

Weist Ihr Flug eine Verspätung von mehr als fünf Stunden auf, haben Sie gegenüber LaudaMotion ähnliche Rechte wie bei einem Flugausfall. Zusätzlich zur Entschädigung muss LaudaMotion dann die Rückerstattung Ihrer Ticketkosten übernehmen oder Ihnen direkt vor Ort eine alternative Beförderung anbieten. Zudem können Sie in dieser Situation auch von Ihrer Reise zurücktreten. Sollten Sie mit einem Alternativflug am Folgetag einverstanden sein, dürfen Sie sich ein Hotelzimmer auf Kosten der Fluggesellschaft nehmen.

Wichtig: LaudaMotion muss verantwortlich für die Flugverspätung / Flugannullierung sein, damit Ihnen die Entschädigung sowie die weiteren Leistungen zustehen. Das heißt, dass keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen dürfen. Wurde ein von der LaudaMotion durchgeführter Flug etwa gestrichen, gibt es kein Geld zurück, wenn ein Streik, eine Terrorwarnung oder ein extremes Unwetter herrscht. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen: Viele Fluggesellschaften versuchen eigenes Verschulden mit außergewöhnlichen Umständen zu erklären, die keine sind. So ist zum Beispiel starker Schneefall über den Alpen ebenso wie ein technischer Defekt von der Airline einzuplanen.

Überlassen Sie Spezialisten die Arbeit

Da wir die Erfahrung gemacht haben, dass die Airline nur zögerlich oder gar nicht reagiert, wenn ein Fluggast LaudaMotion wegen einer erheblichen Verspätung hinsichtlich einer Entschädigung selbst kontaktiert, haben wir uns darauf spezialisiert, Ihre Rechte durchzusetzen. Dabei gewährleisten unsere langjährig erfahrenen und überaus kompetenten Rechtsexperten eine hohe Erfolgschance.

Sofern wir den Fall aufgrund der uns zur Verfügung stehenden Flugdaten als positiv werten, setzen wir die Forderung für Sie notfalls auch gerichtlich durch. Hier haben wir eine Erfolgsquote von nahezu 100 Prozent. Dabei ist das Ganze für Sie ohne Kostenrisiko. Sämtliche anfallenden Kosten, insbesondere die Anwalts- und Gerichtsgebühren, übernehmen wir auf eigenes Risiko. Nur im Falle einer getätigten Auszahlung durch die Airline behalten wir eine Provision von 19,95% (zzgl. Mehrwertsteuer) der Ausgleichszahlung ein. Den Rest zahlen wir im Erfolgsfall unmittelbar nach Zahlungseingang an Sie aus. Prüfen Sie doch gleich Ihren Anspruch, damit wir diesen geltend machen können – unkompliziert, schnell, online!

Lassen Sie uns das machen! Wir setzen Ihr Recht durch. Schnell, einfach und ohne Risiko.

Warum SOS Flugverspätung beauftragen?

Bei uns bleibt Ihnen mehr als bei den meisten anderen Fluggastportalen von Ihrer Entschädigung: Unsere Provision im Erfolgsfall beträgt nur 19,95 % zzgl. MwSt. Bei SOS-Flugverspätung leiten Sie erfahrene Rechtsexperten absolut stressfrei zu Ihrer Entschädigung. Überlassen Sie uns die Durchsetzung Ihres Anspruchs und profitieren Sie von unserer hohen Erfolgsquote.

Carl Christian Müller

Carl Christian Müller

Gründer der SOS-Flugverspätung ist Rechtsexperte für Reiserecht

"70% der Flugpassagiere beklagen, dass die Airline Ihnen entweder gar nicht erst antwortet oder keine Entschädigung auszahlt. Überlassen Sie daher uns, was wir gut können - wir setzen Ihr Recht durch. Ohne Kosten, ohne Risiko."

Selbst probieren

Langwierig und aussichtslos

    • Kein Kostenrisiko
    • Papierkrieg mit der Airline
    • Fehlende Rechtskenntnisse
    • Niedrige Erfolgsquote

Einfach, schnell und unkomplziert

  • Kein Kostenrisiko
  • Geringer Zeitaufwand
  • Hohe Erfolgschance
  • Erfahrende Rechtsexperten
  • Nur 19,95 % Provision (zzgl. MwSt.)
  • Keine versteckten Kosten

Anwalt

In jedem Fall mit Kosten verbunden

  • Muss Kosten berechnen
  • Als Einzelfall unwirtschaftlich
  • Unklare Erfolgsaussichten
  • Erfahrung unklar
  • Stressfaktor hoch