News zu den Themen Flugausfall und Flugverspätung

  • Schnell, sicher, zuverlässig
  • In weniger als 2 Minuten zum Ziel
  • Provision nur 19,95 % zzgl. MwSt.

Jetzt kostenlos prüfen

Air France: Staatshilfen gegen Klimaschutz

veröffentlicht am

Air France erhält 7 Milliarden Euro Staatshilfen von Frankreich, um die Folgen der Corona-Krise zu meistern. Diese sind allerdings an Bedingungen geknüpft: Sofern die Strecke mit der Bahn in weniger als 2,5 Stunden geschafft werden kann, soll Air France auf diesen Verbindungen keine Inlandsflüge mehr anbieten. Air France soll die Fluglinie werden, "die die Umwelt am meisten respektiert", so der französische Finanzminister. 

Flugverbindungen Lyon - Paris und Bordeaux - Paris fallen weg

Sollte sich der französische Staat mit diesen Vorgaben durchsetzen, könnten die Strecken Lyon - Paris und Bordeaux - Paris nicht mehr mit dem Flugzeug zurückgelegt werden, da der TGV, das Pendant zum deutschen ICE, die Strecken in weniger als 2,5 Stunden schafft. Auch in Deutschland könnte man die Staatshilfen für die Lufthansa an solche Auflagen knüpfen, denn auch hier werden Kurzstreckenflüge angeboten, die mit dem ICE unter 2,5 Stunden zu schaffen sind, wie etwa die Strecke Stuttgart - Frankfurt oder Frankfurt - Düsseldorf. 

Zurück